Gott, das Paradies und die Geschichte von der Affenfalle.

Hallo zusammen In diesem Beitrag geht es um einige Gedanken von mir zum Thema Gott und Paradies/Himmel. Wieder mal. Aber einige neue Dinge, die mir bewusst wurden/werden. Ich schaue grad viel Videos von ehemaligen Zeugen Jehovas, also von Aussteigern aus dieser Sekte. Ich habe ja auch einen recht religiösen Hintergrund, jetzt nicht in einer Sekte, … Weiterlesen Gott, das Paradies und die Geschichte von der Affenfalle.

Ich sage mal bescheiden Danke!

Bild: © Janina Dierks – stock.adobe.com

Hier mal ein grosses Danke! an: -alle meine Freunde, die mich gern haben und mein Leben schön machen. -an jeden neuen Morgen, der neue Hoffnung und neues Leben bringt. -an die Natur, die einfach da ist und mich nie bewertet. -an alle guten Gedanken, die mich daran erinnern, dass Veränderung keine Utopie ist. -an alle … Weiterlesen Ich sage mal bescheiden Danke!

Wie Liebe ein Abhängigkeitsverhältnis schaffen kann.

Hallo zusammen Hier folgt nun gleich noch ein zweiter Artikel zu einem persönlichen Thema. Obwohl man ja sagt, dass zuviele Posts nacheinander der Lesequote abträglich sind (also zumindest meiner Meinung nach). Aber wie dem auch sei. Über meine Eltern habe ich ja schon in anderen Artikeln geschrieben. Hier soll es um einen Punkt gehen, der … Weiterlesen Wie Liebe ein Abhängigkeitsverhältnis schaffen kann.

Wieder mal ein Schamthema.

So, hier kommt wieder mal ein bisschen ein persönliches Thema, über das ich glaub noch nie mit jemandem richtig gesprochen habe, weil ich dachte, es kann sich eh nicht verändern. Also, manchmal fühle ich mich wie ein Oberlehrer und mir scheint es gutzugehen (Betonung auf scheint), wenn die Anderen nicht erfolgreich sind, sie keinen Spass … Weiterlesen Wieder mal ein Schamthema.

Jeden Tag einen neuen Schritt.

Jeder Tag bringt ihn einen Schritt weiter. Jede Melodie bringt neue Gedanken. Jedes freundliche Lächeln bringt Hoffnung. Jedes Gespräch führt ihn mehr zu sich selbst. Jeder neue Morgen bringt neue Heilung. Jeder Kontakt mit einem Menschen öffnet ihn mehr. Jedes Lächeln berührt ihn. Jede Begegnung mit einem Wesen schafft neuen Raum in ihm. Und all … Weiterlesen Jeden Tag einen neuen Schritt.

Love yourself. Der (weite) Weg zur Selbstannahme.

Bild: © sianstock – stock.adobe.com

Sich selbst lieben? Tönt vielleicht auf den "ersten Blick" so selbstverständlich, dass man gar nicht mehr darüber reden bzw. schreiben müsste. Aber ich machs jetzt trotzdem. Logisch, sich selbst lieben und sich selbst annehmen ist ziemlich wichtig. Das wissen glaub sogar die Fische im Wasser und der Papagei im Dschungel mittlerweile (oder vielleicht haben die … Weiterlesen Love yourself. Der (weite) Weg zur Selbstannahme.

Stimmen. Ich höre deine Stimme und bin grad voll verliebt.

Bild: © Antonioguillem – stock.adobe.com

Manchmal wenn ich das Fenster in meiner Wohnung offen habe höre ich Stimmen von draussen. Und die verzücken mich regelrecht. Ich könnte dann echt grad Dahinschmelzen. Ja, ich gebe es zu, vorallem bei Frauenstimmen. Ich bin da ein bisschen parteiisch:-). Aber auch Männerstimmen, die Vertrauen einflössen, finde ich sehr schön. Warum sind Stimmen so einnehmend? … Weiterlesen Stimmen. Ich höre deine Stimme und bin grad voll verliebt.

Ich liebe es, Fuck you zu sagen. Aber vielleicht erweise ich damit meinen Gedanken einen Bärendienst.

Vielleicht sollte ich mir mal Zeit geben, mal ein bisschen zur Ruhe kommen und mal ein bisschen (innerlich) ruhiger werden. Glaub nicht seriöser im bünzli-Sinn kommen, sondern mir überlegen, was ich denn eigentlich wirlich sagen möchte. Und wie und blabla:-). Einige Dinge würden wohl wegfallen, andere wohl definitiv bleiben. Manchmal habe ich bisschen Angst, wenn … Weiterlesen Ich liebe es, Fuck you zu sagen. Aber vielleicht erweise ich damit meinen Gedanken einen Bärendienst.

Liebesnacht

Ihr habt mich gezeugt. In einer Liebesnacht. Irgendwann begann mein Herz zu schlagen. Ich sage nicht, ich brauche euch jetzt nicht mehr. Aber Eltern haben mit dem Kind im wenigsten Fall gemeinsam, dass es durch sie entstanden ist. Danach kommen keine weiteren biologischen Inhalte mehr dazu, höchstens noch soziale Verbindungen. Das biologische bleibt, von den … Weiterlesen Liebesnacht

Entgegen der Gesellschaft leben. Wie macht man das?

Bild: © gelilewa – stock.adobe.com

Manchmal, wenn ich mich für meine Verhältnisse zu lange in der Stadt aufhalte, spüre ich sehr stark, wie es mich mitzieht, in die Stimmungsatmosphäre, die gerade herrscht. An einem Arbeitstag zum Beispiel sehe ich all die Leute, die scheinbar genau wissen, was sie wollen und wie sie das, was sie wollen, erreichen können und es … Weiterlesen Entgegen der Gesellschaft leben. Wie macht man das?