Oh, all di Chrüttli uf dere Wiese!

Wenni nem dra gloube, dassi mi verbessere. Wenni nume mini Schwächene gseh. Wenni vo eim Fettnäpfli zum andere stolpere. Wenni überhoupt nume no umestoggle. Wenni grad kei Antwort weiss. Grad nid dr sunnig Weg gseh. Wenni nid weiss, öppi überhoupt richtig loufe. Oder mi irgendwie is Dickicht ha verloffe. Denn denki dra, dassi dr Weg … Weiterlesen Oh, all di Chrüttli uf dere Wiese!

Für mich hat die Welt hier ein Ende. Denn was ist, wenn am Ende des Tunnels kein Licht scheint.

Bevor ich gehe, gibt es nicht mehr viel zu sagen. Über einige Dinge bin ich traurig. Über manches vergiesse ich immer noch Tränen. Aber diese Welt zurückzulassen, darüber vergeude ich keine Träne. Vielleicht die Leute, die ich liebte. Und vorallem: Die mich liebten. Aber sonst, was hat mir diese Welt schon gegeben? Viel Trauer, viel … Weiterlesen Für mich hat die Welt hier ein Ende. Denn was ist, wenn am Ende des Tunnels kein Licht scheint.

Ich erinnere mich an die Zeit zurück, wo unsere Hände immer füreinander da waren. Jetzt fehlt deine Hand.

Ich war lange weg. Ich habe Liebe gesucht. Ich habe sie nicht gefunden. Ich habe dich vor langer Zeit verlassen. Ich will dir sagen, mir tuts leid. So leid. Wie geht es dir? Ich bin grad müde. Grad leer. Grad nicht auf der Überholspur. Mir ist grad kalt. Meine Beine sind grad nicht sehr stark. … Weiterlesen Ich erinnere mich an die Zeit zurück, wo unsere Hände immer füreinander da waren. Jetzt fehlt deine Hand.

Anna, ich liebe dich! Anna, Anna, Anna!

Ich denke an dich. Mein Gefühl sagt: Es klappt nicht. Mein Verstand sagt: Der sagt nicht sehr viel. Ist zu müde grad zum was Sagen. Mein Wunsch sagt: Bitte, bitte. Immerhin ein bisschen. Wenn auch nur ein bisschen. Die Margritli-Blumenblättchen, die ich eins nach dem anderen ausreisse, sagen: Klappt-Klappt nicht-Klappt-Klappt nicht-Klappt-Klappt nicht... Meine Stimmen aus … Weiterlesen Anna, ich liebe dich! Anna, Anna, Anna!

Chönnti morn mal bi euch ir Werchstatt vrbicho. I möcht mi drum mal la untersueche. Irgendöppis louft da ziemlech schief.

Du bisch da. I ha Angst. I ha mit dir gredt oder ou gschriebe. Wi mes nimmt. Jitz hani Angst, dass du mi ablehnsch. Dasses scho wieder nid klappet. Nid emal Asatzwiis. Würum dassi Angst vor dem ha. Wils ebe reali Situatione git. Z.B. wemi öpper für nes Insta-Projekt fotografiert und i när doch nid … Weiterlesen Chönnti morn mal bi euch ir Werchstatt vrbicho. I möcht mi drum mal la untersueche. Irgendöppis louft da ziemlech schief.

Kennt ihr auch Tätigkeiten, die ihr früher gemacht habt, die ihr dann aber aufgegeben habt, weil ihr euch als zu schlecht darin gesehen habt? Hier einige Beispiele aus meinem früheren Leben.

Hallo zusammen Hier mal wieder etwas Persönliches von mir. Ich bin grade das Buch "Der Weg des Künstlers. Ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität" von Julia Cameron am Lesen. Und dabei habe ich mir mal kurz die Aufgabe gestellt, zu überlegen, welche Tätigkeiten ich früher gerne gemacht habe/oder gemacht hätte und wo ich gescheitert … Weiterlesen Kennt ihr auch Tätigkeiten, die ihr früher gemacht habt, die ihr dann aber aufgegeben habt, weil ihr euch als zu schlecht darin gesehen habt? Hier einige Beispiele aus meinem früheren Leben.