Heute Nacht werde ich kotzen gehen. Ich weiss es. Dann werde ich was essen gehen. Nur noch Liebe soll es sein.

Ich schaue in dein Gesicht.

Ich denke, vielleicht versuche ich es nochmal mit der Liebe.

Jetzt. Jetzt. Jetzt.

Am Abend liege ich im Bett. Alleine. Aber dafür habe ich Zeit, um nachzudenken. Und um etwas zu spüren. Mich. Dich. Uns.

Und die Welt. Das Universum. Einfach alles, was mich umgibt.

Entspannung. Ich schlafe ein.

Mitten in der Nacht wache ich auf. Ich muss kotzen.

Ich kotze alles raus, was mich so lange begleitet hat.

Mein Penis schaut zu. Wie die ganze Kotze in die Kloschüssel fällt.

Grüner verdammter Scheissschleim.

Aber alles ist jetzt draussen.

Verpiss dich, du grausiger Schleim. Fort mit dir!

Ich schlafe dann wieder ein.

Am nächsten Morgen empfängst du mich.

Ich weine, nee, ich heule. Alles war so furchtbar.

Jetzt durchströmt Wärme meinen Körper.

Ich denke, nein ich spüre.

SO VIEL LIEBE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s