Er glaubte wieder daran, seine Identität wiederzugewinnen und dabei die Vögel zwitschern zu hören.

Nach einem Tag ohne Luft zum Atmen kam die Nacht mit Hoffnungslosigkeit.
Wenn er am Tag noch gedacht hatte, die Nacht würde alles zum Besseren wenden, so merkte er jetzt, dass dies ein Trugschluss gewesen war.

Denn die Nacht machte nur noch alles schlimmer.

* * *

Sie sass in der Taverne (nein, nicht in der Taverne von Hazy Osterwald, auch nicht in der Spelunke von Hanery Amman und Polo Hofer, Gott habe sie selig; es war halt irgendeine Taverne irgendwo. Ist hier auch nicht weiter wichtig).

Sie sass also in der Taverne und dachte an ihn. Und sie dachte in blauen Tönen an ihn und in türkisigen Farben.

* * *

Am Morgen kam sie aus der Taverne zu ihm und umarmte ihn. Lange und ohne Worte. Mehr als nur mit nichtssagender Liebe.

Der Moment war für ihn ein Turnaround. Zumindest einer unter vielen.
Aber in diesem Moment begann er wieder an die Zukunft zu glauben und Hoffnung hielt Einzug.

In seine Gedanken.
In sein Denken.
In sein Selbst.

Er glaubte wieder daran, seine Identität wiederzugewinnen und dabei die Vögel zwitschern zu hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s