Tot.

Der Morgen (verschmiert mit rotem Lippenstift; verschlafen bis am Mittag; zerzauste Haargeflechte; immer noch weiss die Betten, aber nicht mehr unschuldig; im Bett liegen sie und er, oder: er und sie. Egal). Als sie aufstehen (es ist Mittag) reden sie kein Wort. Immer noch wortlos machen sie sich auf und begeben sich auf die Wanderung, die sie am Vortag geplant haben.

Die Rast (sonnenbeschienen ohne Sorgen; unbekümmert die Berge; sprechend der Wind; sie und er liegen nebeneinander im Gras, oder eben: er und sie).

Ihre Hand. Rosarot. Sie hat sie auf seine Hand gelegt. Seine ist hellgrün. Ihre Gesichter: Sonnenbeschienen und bronzern glänzend. Ihre Haare: Golden. Ihre Körper sind weiss.

Ein Geist schwebt über ihnen. Violett mit pinken Augenbrauen und gelben Lippen.

Der Abend (müde; mangofarben; seufzend vor Kummer; sie und er/er und sie liegen unbeweglich auf dem Boden). Tot.

Der Geist schwebt über ihnen. Jetzt blau mit orangen Augenbrauen und schwarzen Lippen.

Ihre Seelen (jetzt im Paradies; gehüllt in eine schwarz-weisse Umgebung; Licht und Schatten; Feuer und Wasser; Yin und Yang; Alpha und Omega; Sinn und Unsinn; sinnhaft und sinnlos).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s