Wenn die Trauer zu deinem Leben gehört.

Ich habe früher immer (und ich weiss, dass man das Wort „immer“ mit Bedacht wählen sollte, aber hier stimmt es) daran gedacht oder vielmehr schon daran geglaubt, dass einmal (ja, einmal; wann, das je sein wird, wusste ich natürlich absolut nicht) alles „gut“ sein wird. Dass ich glücklich und ganz zufrieden sein werde und meine Probleme gelöst sind. Weil es Boom macht und dann bin ich „geheilt“.

But: Immer mehr denke ich, dass gewisse Dinge nun wahrscheinlich nicht einfach verschwinden werden. Sie werden es nicht einfach und sie werden es wohl auch nie. Angesprochen ist damit z.B. meine Traurigkeit, die ich immer wieder habe, das Gefühl, mich nicht richtig freuen zu können. Momentan sehe ich aber darin wirklich eine Chance, mit mir selbst zu connecten und tiefer einzutauchen in dieses Gefühl, was sich dahinter verbirgt und in mich selbst. Wie ich bin, wie ich wahrnehmen, etc. Ich denke für mich ist wichtig, dass ich nicht auf destruktive Art mit meiner Trauer umgehe, sondern sie nutzen kann, um eben in tiefere Ebenen einzutauchen.

Voraussetzung Number One dafür: Ich muss Zeit mit mir alleine verbringen können und ich muss bereit sein, in die Trauer wirklich einzutauchen und sie zuzulassen. Und ich muss mich selbst annehmen, damit dieser Prozess vonstatten gehen kann.

Und ich muss wissen, dass ich mir Zeit nehmen darf, um diese Trauer zu verarbeiten und mit ihr „umzugehen“. Die Frage stellt sich jetzt natürlich, von wo diese Trauer kommt. Ich kann diese Frage echt nicht beantworten. Mir brennt sie jetzt auch nicht so auf den Nägeln, dass ich das unbedingt wissen müsste und wollte. Es ist jetzt so. Gegenteilig sage ich auch nicht, dass das jetzt den ultimativen Sinn hat und das Universum mit hier unbedingt was zeigen will, etc. Nein, die Trauer ist nun mal da und ich will sie nutzen, um mich besser kennenzulernen und ihr zuzuhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s