Es war nur Angst.

Angst.
Wird besiegt durch Freiheit.
Freiheit.
Wird gewonnen durch neue Gedanken.
Neue Gedanken.
Kommen, wenn man sie zulässt.
Zulassen kann man sie, wenn man sich nicht verkrampft.
Man verkrampft sich nicht, wenn man sich selbst gut kennt.
Man kennt sich selbst gut, wenn man sich liebt.
Und man liebt sich selbst, wenn einen andere lieben.
Und andere lieben einen, weil man so ist, wie man ist.

Angst verschwindet also, wenn man durch andere geliebt wird.
Und wenn man dann selber lieben kann.
Wenn man auf sich selbst hören darf und kann.
Und wenn man sich selbst vertrauen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s