Auf der Insel.

In der Mitte ist eine Insel. Er kommt aus dem Wasser. Lange hat er gebraucht, um diese Insel zu erreichen. Darauf gibt es erstmal nicht viel zu sehen. Bis er merkt, dass die Insel da ist, damit er sich selbst entdecken kann und herausfinden kann, wer er ist und wohin er gehen möchte. Um auf die Insel zu kommen, musste er zuerst Haie und andere Gefahren überwinden. Jetzt hier auf der Insel ist es aber ruhig und er ist in Sicherheit, um Zeit zu haben, sich selbst zu finden.

Denn er hat es ziemlich nötig.

Auf der Insel merkt er, dass er sein Leben anderen Menschen angepasst hat. Ja, er hat sich jemand ausgesucht und dann versucht, deren Leben zu leben. Und das ist kein Witz. Manchmal hat er sogar (unbewusst) Redewendungen oder gebräuchliche Wörter in seinen Wortschatz aufgenommen. Und warum sucht er sich andere Menschen aus, die er sein möchte? Weil er das Gefühl hat, diese Menschen oder genau diese Person hat genau das, was er sein möchte. Schaut er dann sich an, dann findet er einfach, die andere Person ist so viel mehr das, was er sein möchte. Auf den Punkt gebracht: Er hat ein Problem mit sich selber, dass er nicht der ist, den er gerne sein möchte.

Er denkt auf der Insel, dass wohl auch er was Besonderes ist. Nur wie da Zugang finden dazu?

Er beobachtet das Wasser, die Wellen und wünscht sich einfach, dass er sich annehmen kann. So wie er ist. Und nicht so wie er halt ist. Sondern, dass er merkt, dass er auch jemand ist. Ebenbürtig mit den anderen Menschen und mit den Personen, die er so besonders findet.

Er fragt sich, warum es nur so kompliziert ist oder sein muss, sich selbst anzunehmen und seinen eigenen Weg voll Selbstvertrauen zu gehen. Vielleicht sucht er auch nach zuviel oder sucht am falschen Ort. Keine Ahnung.

Die Nacht bricht herein und er sucht sich einen guten Platz auf der Insel, wo er sich hinlegen kann. Er findet einen Platz und legt sich hin. Die Natur um ihn herum beruhigt ihn und seine Gedanken und lässt in einschlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s