Geht euren Weg ohne mich! Eure Sucht.

Sucht
Ich denke an dich.
Bei Tag und bei Nacht.
Immerhin kann ich so an etwas denken.
Denkst du denn auch an mich?
Ich weiss es nicht.
Manche sagen, du seist schuldig.
Aber das glaube ich nicht.
Du bist einfach die Sucht.
Du bist da, wenn man dich braucht.
Und du lässt nicht gern wieder los.
Aber schuldig?
Die Menschen suchen immer etwas,
dem sie die Schuld geben können.
Aber wenn der Mensch dich nicht mehr braucht,
dann lässt du ihn gehen.
Du musst ihn gehen lassen.
Denn musst ihn ziehen lassen.
Du besitzt niemanden.
Wir kommen selber zu dir.
Um uns dir zu geben.
Um bei dir zu sein.
Um dich als Tröster zu haben,
wenn wir sonstwo keinen Trost finden.
Du willst auch noch was sagen?
Ich muss es sagen, es liegt mir auf dem Herzen:
Ihr braucht mich nicht.
Auch wenn ihr das denkt.
Ihr braucht mich nicht.
Lasst mich meinen Weg gehen.
Und ihr: Geht euren Weg.
Ohne mich.

Kommentar verfassen