Warum kennen die beiden denn die Küche?

Die Tür geht auf. Annos kommt herein. Hinter ihm Savana. Die beiden überraschen Santas und Samira, die sich im Wohnzimmer auf der Couch am lieben sind. Beide völlig nackt und Samira, die auf Santas sitzt und ihn reitet. Die zwei hören nicht auf, obwohl sie Annos und Savana sicherlich bemerkt haben. In der Küche machen Annos und Savana Kaffee. Sie setzen sich mit dem Kaffee in der Hand auf zwei Sessel, nicht weit vom Ort, wo es Santas und Samira treiben. Sie schauen den beiden mit ein paar Blicken ab und an zu und trinken ihren Kaffee.

Samira sitzt auf Santas und bewegt ihr Becken nach vorn und zurück. Nach vorn und zurück. Dabei macht sie leichte Kreisbewegungen. Santas liegt derweil auf dem Rücken und bewegt seinen Schwanz leicht auf und abwärts. Nach einer Weile wechseln sie die Position. Samira unten und Santas auf ihr. Am Schluss nimmt Santas Samira von hinten. Aber nicht aus Despektierlichkeit. Samira hat das gewünscht für heute. Santos kommt in ihr. Also ein Kondom hat er immerhin an. Das sei so sicher, wie dass jeden Tag die Sonne wieder aufgehe, meint er jeweils. Samira zweifelt da irgendwie ein bisschen. Denn erstens ist ein Kondom wohl nun mal nicht ganz so zuverlässig wie das jahrhunderte, jahrtausende, ja, jahrmillionen erprobte Gesetz vom Gang der Sonne. Und zweitens, wer sagt denn, dass auch die Sonne nicht mal keine Lust mehr hat. Ist ja eigentlich eine Hypothese, dass sie auch morgen wieder aufgeht. Denn das kann man nur aufgrund der Erfahrung vorhersagen. Und hier soll jetzt niemanden Angst gemacht werden, aber ja, es gibt Kondome, die aus irgendwelchen Gründen auch immer, geplatzt sind, oder aufgerissen, oder was auch immer. Und ja, dann kann man auch schwanger werden, wenn man nicht noch sonst zusätzlich verhütet. Deshalb nimmt natürlich auch Samira brav ihre Pille. Und da sie relativ ängstlich ist, verknurrt sie Santas dazu, zusätzlich jeweils noch ein Kondom zu benutzen. Also, wobei ihre Angst ja vielleicht auch nicht so unbegründet ist. Denn Santas, wie auch Samira schlafen ja weiss Gott auch noch mit anderen jeweils. Aber wie dem auch immer sei. Nach der Turnstunde kommt bekanntlich ja das Duschen und danach eine gute Tasse Kaffee.

Dann reden alle vier im Wohnzimmer über ihre Lebensansichten, was sie geprägt hat, wer oder was, wie sie sich als Personen sehen und wie sie ihr Leben in Zukunft gestalten möchten. Und sie reden über ihren besten Sex, warum es der besten war, oder warum man Sex gar nicht vergleichen kann, weil er mit anderen Personen anders ist, vielleicht gar nicht besser oder schlechter, einfach anders und weil er schon mit der gleichen Person anders ist, je nach Stimmung und Wahrnehmung und je nachdem, ob die Kaffeetasse jetzt da oder dort steht (Haha, Witz).

Vielleicht sollte jetzt noch die Tageszeit verraten werden. Es ist ein ganz normaler Nachmittag. Dienstag, um (kurz auf die Uhr schauen) exakt 15 Uhr 24 Minuten und 34 Sekunden. Vielleicht nicht die Schulbuchmässige Kaffeezeit, aber wen kümmert das schon.

Übrigens: Savana und Annos sind die Nachbarn von Samira und Santas. Und die vier sind sich auch schon näher gekommen, darum haben sie keine (oder wenigstens kaum, oder wenigstens nicht mehr sehr grosse) Berührungsängste voreinander. Und Kaffee machen in einer fremden Küche? Eben, da sich die vier in Vergangenheit ja wie gesagt auch schon näher gekommen sind, kennen sie eben auch ein bisschen die Küche. Warum denn die Küche? Ach, was sollen denn all diese Fragen zum Schluss. Sagen wir es so: Jede und jeder darf die Frage selber so beantworten, wie sie und er es für richtig hält (oder es für richtig halten möchte).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s