..In eigener Sache..

Liebe Leserin, lieber Leser

Wer regelmässig meinem Blog gefolgt ist, weiss, dass ich eine neue Serie gestartet habe vor etwa zwei Wochen, die „It’s time to be honest“ heisst. In dieser Serie will/wollte ich über meine Beziehungen zu meinem Umfeld schreiben. Einen Beitrag dazu habe ich bereits geschrieben. In der letzten Zeit habe ich viel nachgedacht. Über mein Leben, über meine Zukunft, was ich schreiben will, wie ich schreiben will und was ich mit meinen Texten bezwecken will. Nach dem ersten Text zur „It’s time to be honest“-Serie konnte ich dort nicht mehr weitermachen, weil es nicht mehr passte. Deshalb habe ich angefangen, andere Texte zu schreiben, die nicht so explizit über mein Leben berichten, sondern einfach Texte und kleine Geschichten sind, zu denen ich inspiriert werde und die mir durch den Kopf gehen. Mit Die Maus habe ich diese Art von Texten und Geschichten begonnen. Und ich werde momentan weiter machen mit dieser Art von Beiträgen. Die Zukunft der „It’s time to be honest“-Serie und weitere persönliche Artikel sind zur Zeit offen. Aber nicht vom Tisch. Ich bin offen und wenn ich bereit bin, dann schreibe ich auch mal wieder etwas Persönliches über mich und führe die „It’s time to be honest“-Serie gegebenenfalls weiter.

Auch Texte zu Personen, die mich berühren oder bei bereits verstorbenen Personen, die mich berührt haben, und Texte über und zu gesellschaftliche Themen und meine Gedanken dazu, werden wieder kommen, wenn ich dazu wieder bereit bin. Jetzt bis auf weiteres brauche ich Zeit zum nachdenken und verarbeiten. So dürft ihr euch in dieser Zeit auf weitere Kurztexte und kleine Geschichten freuen.

Ich wünsche euch alles Gute und Liebe und vielen Dank euch allen, die ihr meinen Blog lest. Denen, die den Blog abonniert haben und regelmässig folgen, denen, die sporadisch vorbeischauen und denen, die sich „verirrt“ haben oder durch eine Empfehlung oder auf sonst eine Art auf meinem Blog gelangt sind. Ich bedanke mich auch für alle bisherigen Likes und Kommentare von euch. Ich hoffe immer, dass die Geschichten und Texte nicht nichtssagend bleiben, sondern etwas bewirken können im Sinne, dass sie inspirieren, zu etwas anregen, auf neue Gedanken bringen oder vielleicht auch ein Bild oder eine Vorstellung zeichnen resp. hervorrufen können.

thoughts on life

Kommentar verfassen