2018. Be welcome!

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser

Unten führe ich meine Ziele auf, die ich mir fürs 2018 vorgenommen habe.

  1. Ich will Gott kennen lernen. Ich will herausfinden, wer Jesus ist. Ich will wissen, wie der Heilige Geist ist.
  2. Ich will mich loslösen von der Bibel.
  3. Ich will mich loslösen von der Vineyard (ausser das Mitarbeiten im ufgstellt-Team).
  4. Ich will Verantwortung übernehmen.
  5. Ich will das tun, was ich zutiefst spüre und wahrnehme.
  6. Ich will an einem Meditationskurs teilnehmen.
  7. Ich will mich für das einsetzen, das ich spüre und wahrnehmen. Und mich dabei nicht durch Menschenfurcht davon abbringen lassen.

Ich hoffe, damit auch dir eine Inspiration zu geben, mutig zu sein, ehrlich zu dir selber zu sein und nicht davor zurückzuscheuen, dir die Ziele zu stecken, die DU selber verwirklichen möchtest. Es hilft, sich einmal Gedanken dazu zu machen, was ICH selber möchte und was ich nur mache, weil es erwartet wird, ich damit gut dastehe, es dazugehört, es der einfachere Weg ist oder ich so keine Verantwortung für mein Leben übernehmen muss. Es ist DEIN Leben und DU bist für dein Leben verantwortlich. So überlege dir, wie du am Ende deines Lebens gelebt haben möchtest. Und sei dabei ehrlich und lasse dabei mal die Moral und kulturelle Vorstellungen weg.

Kommentar verfassen